© 2018 atelier bettfedernfabrik  |  erstellt mit easyCMS 

Heute, Freitag, 17. August 2018
201720182019
JuliAugustSeptember
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
25. August 2018 - 3. Oktober 2018
Kerstin Henschel – Malerei und Fotoübermalungen
Die surreal anmutenden Landschaftsbilder der Künstlerin sind vom 25. August bis 3. Oktober im Schloss Landestrost zu sehen. Die Ausstellung wird am 24. August um 19:00 Uhr eröffnet.

Malerei und Fotoübermalungen

Gesteuert von Ratio und Intuition gleichermaßen, wachsen Kerstin Henschels Malereien in einem langwierigen Arbeitsprozess des Übereinanderschichtens von Acrylfarben, der sich an vorher festgelegten Regeln orientiert. Das Verhältnis von Farbauftrag zu Linie zu Fläche ist raffiniert ausbalanciert und weckt Assoziationen an Erscheinungen des Lichts. Die surreal anmutenden Landschaftsbilder, die auf der Grundlage privater Fotografien der Künstlerin entstanden sind, leben vom Wechselspiel zwischen Realität und Abstraktion, Täuschung und Imagination.

Ausstellungsort:
Schloss Landestrost
Schlossstraße 1
31535 Neustadt a. Rbge.

Vernissage:
24.08.2018 ab 19:00 Uhr

Ausstellung:
25.08.2018 bis 03.10.2018
samstags sonntags
von 15:00 bis 18:00 Uhr
Samstag, 29. August 2015
Praktische Einführung in die Performancekunst

durch Ilka Theurich anlässlich der Performance-Tage im KUBUS zum 18. ZINNOBERKunstvolkslauf

Samstag, 29.08.2015 von 11:00 - 14:00 Uhr

Städtische Galerie KUBUS
Theodor-Lessing-Platz 2
30159 Hannover

Für den Besuch der Veranstaltung benötigen die TeilnehmerInnen keine Vorkenntnisse, nur Interesse und Neugier! Die Teilnahme ist kostenlos.

Voranmeldungen nehmen wir zur besseren Planung sehr gern entgegen unter: ilka_theurich@gmx.de

Im Vorfeld der Performance-Tage, die ART IG in Kooperation mit dem Kulturbüro der LH Hannover zum 18.ZINNOBER-Kunstvolkslauf im KUBUS veranstaltet, möchten wir potentiellen BesucherInnen Gelegenheit geben, diese Kunstform näher kennenzulernen.

Die Performance-Künstlerin Ilka Theurich wird Einblick geben in unterschiedliche künstlerische Ansätze und neue performative Strategien. In einem Kurzvortrag sowie anhand von Beispielen und kleinen praktischen Übungen können die TeilnehmerInnen ihre ästhetischen Erfahrungen und Wahrnehmungen erweitern und sich damit auf ein spannendes ZINNOBERWochenende mit Performance-Künstlern aus NRW und Hannover einstimmen.

An der Langzeit-Performance „eile, eile und doch mit Weile, …“, die am 5. und 6. September
von 11 – 19 Uhr (Sa.) und 11 – 17 Uhr (So.) im KUBUS stattfindet, sind folgende Künstlerinnen
und Künstler beteiligt: Rolf Hinterecker, Elke Mark, Karin Meiner, Boris Nieslony, Lala Nomada, Christiane Obermayr, Christiane Oppermann, Evamaria Schaller, Tim Tiedemann und Ilka Theurich.