© 2019 atelier bettfedernfabrik  |  erstellt mit easyCMS 

Heute, Donnerstag, 12. Dezember 2019
201720182019
AugustSeptemberOktober
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Donnerstag, 19. September 2019
19:00 - Blow the dust off your soul!
Performance von Ilka Theurich
innerhalb der Ausstellung URBAN SPHERES

Ja, das Leben schmerzt. Und das Zusammenleben in der Zivilgesellschaft schmerzt gerade sogar noch viel mehr. Aber Aufgeben ist für Ilka Theurich keine Option.

Nach einer einjährigen energiezährenden Handlungsreise zum Thema Narzissmus in der Politik und dem Start eines groß angelegten Kooperationsprojektes unter dem Titel „The Beauty of Failure“, innerhalb Hannovers Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025, kehrt die Künstlerin mit dieser kleinen performativen Handlung mal wieder an den Ursprung ihrer künstlerischen Motivation zurück.

Auch wenn das Leben tödlich ist und auf dem Weg dahin immer wieder schmerzt, so können wir nur durch unsere immer wieder erneuten Handlungen und in der Gemeinschaft etwas bewegen. Unter dem Motto leg dein Handy weg und verbinde dich mit der Welt, will sich die Künstlerin in einer poetischen kurzen Handlung den Staub von ihrer und vielleicht ja auch von unserer Seele pusten.

Veranstaltungsort:
Kunsthalle FAUST
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover
8. September 2018 - 31. Oktober 2018
Geboren ist Bernhard Kock 1961 in Meppen. Er studierte Freie Kunst an der Fachhochschule Hannover bei Prof. Peter Tuma und Prof. Günther Sellung.

Die Ausstellung gibt einen Überblick zum Werk des Künstlers. Seine Aktualität erhält die Ausstellung, da Kock Preisträger des Künstlerstipendiums der Emsländischen Landschaft 2018 ist.

Gezeigt werden Werke aus verschiedenen Schaffensreihen.

Ausstellungsort:
Emslandmuseum Schloss Clemenswerth
D 49751 SÖGEL

weitere Informationen
Tel. 05952 / 9323 25
schloss@clemenswerth.de
25. August 2018 - 3. Oktober 2018
Kerstin Henschel – Malerei und Fotoübermalungen
Die surreal anmutenden Landschaftsbilder der Künstlerin sind vom 25. August bis 3. Oktober im Schloss Landestrost zu sehen. Die Ausstellung wird am 24. August um 19:00 Uhr eröffnet.

Malerei und Fotoübermalungen

Gesteuert von Ratio und Intuition gleichermaßen, wachsen Kerstin Henschels Malereien in einem langwierigen Arbeitsprozess des Übereinanderschichtens von Acrylfarben, der sich an vorher festgelegten Regeln orientiert. Das Verhältnis von Farbauftrag zu Linie zu Fläche ist raffiniert ausbalanciert und weckt Assoziationen an Erscheinungen des Lichts. Die surreal anmutenden Landschaftsbilder, die auf der Grundlage privater Fotografien der Künstlerin entstanden sind, leben vom Wechselspiel zwischen Realität und Abstraktion, Täuschung und Imagination.

Ausstellungsort:
Schloss Landestrost
Schlossstraße 1
31535 Neustadt a. Rbge.

Vernissage:
24.08.2018 ab 19:00 Uhr

Ausstellung:
25.08.2018 bis 03.10.2018
samstags sonntags
von 15:00 bis 18:00 Uhr