© 2019 atelier bettfedernfabrik  |  erstellt mit easyCMS 

Heute, Donnerstag, 22. August 2019
201820192020
JuliAugustSeptember
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
23. Juni 2019 - 1. September 2019
Die Nacht - Kunstpreis der Gemeinde Rastede
Für das Jahr 2019 wurde der Kunstpreis der Gemeinde Rastede, der 1986 ins Leben gerufen wurde und im zweijährlichen Rhythmus verliehen wird, erneut ausgelobt.

Es bewarben sich 108 Künstlerinnen und Künstler. Diese ausgesprochen hohe Resonanz zeigt die Bedeutung des Kunstpreises der Gemeinde und der damit verbundenen Ausstellung im Palais Rastede. Die Jury hat aus den weit über 200 eingereichten Arbeiten in einem zweistufigen Verfahren Positionen von 42 Künstlerinnen und Künstlern ausgewählt und den Preisträger / die Preisträgerin ermittelt, der/die am 23. Juni bekannt gegeben wird.

58 Arbeiten aus den Sparten Malerei, Fotografie, Grafik, Skulptur und Medienkunst werden in der Ausstellung vertreten sein.

Künstler aus dem atelier:bettfedernfabrik: Bernhard Kock

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.
Der Eintritt ist frei.

Ort:
Palais Rastede – Kunst- und Kulturkreis Rastede
Feldbreite 23
26180 Rastede
Tel. 04402-81552

www.palais-rastede.de
Samstag, 29. August 2015
Praktische Einführung in die Performancekunst

durch Ilka Theurich anlässlich der Performance-Tage im KUBUS zum 18. ZINNOBERKunstvolkslauf

Samstag, 29.08.2015 von 11:00 - 14:00 Uhr

Städtische Galerie KUBUS
Theodor-Lessing-Platz 2
30159 Hannover

Für den Besuch der Veranstaltung benötigen die TeilnehmerInnen keine Vorkenntnisse, nur Interesse und Neugier! Die Teilnahme ist kostenlos.

Voranmeldungen nehmen wir zur besseren Planung sehr gern entgegen unter: ilka_theurich@gmx.de

Im Vorfeld der Performance-Tage, die ART IG in Kooperation mit dem Kulturbüro der LH Hannover zum 18.ZINNOBER-Kunstvolkslauf im KUBUS veranstaltet, möchten wir potentiellen BesucherInnen Gelegenheit geben, diese Kunstform näher kennenzulernen.

Die Performance-Künstlerin Ilka Theurich wird Einblick geben in unterschiedliche künstlerische Ansätze und neue performative Strategien. In einem Kurzvortrag sowie anhand von Beispielen und kleinen praktischen Übungen können die TeilnehmerInnen ihre ästhetischen Erfahrungen und Wahrnehmungen erweitern und sich damit auf ein spannendes ZINNOBERWochenende mit Performance-Künstlern aus NRW und Hannover einstimmen.

An der Langzeit-Performance „eile, eile und doch mit Weile, …“, die am 5. und 6. September
von 11 – 19 Uhr (Sa.) und 11 – 17 Uhr (So.) im KUBUS stattfindet, sind folgende Künstlerinnen
und Künstler beteiligt: Rolf Hinterecker, Elke Mark, Karin Meiner, Boris Nieslony, Lala Nomada, Christiane Obermayr, Christiane Oppermann, Evamaria Schaller, Tim Tiedemann und Ilka Theurich.