© 2018 atelier bettfedernfabrik  |  erstellt mit easyCMS 

Heute, Samstag, 20. Oktober 2018
201720182019
AugustSeptemberOktober
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
30. September 2018 - 28. Oktober 2018
9:00-18:00 - FLORALE - 17
Open-Air-Kunstausstellung FLORALE – 17 Künstlerinnen und Künstler aus der Region Hannover, den Partnerstädten Leipzig und Hiroshima sowie aus dem Landkreis München verwandeln den Berggarten Hannover erstmals in eine Kunstgalerie.


Zeitraum: 30.09.2018 bis 28.10.2018
Ort: Berggarten Hannover, Herrenhäuser Straße 4, 30419 Hannover

Öffnungszeiten: Täglich 09:00 bis 18:00 Uhr

Teilnehmende Künstler*innen aus dem atelier:bettfedernfabrik: Emy Brenneke, Natalie Deseke, Bernhard Kock und Harro Schmidt.

Künstlerinnen und Künstler aus Hannover und der Region: Minou Davar/Norbert Schittek, Elena Glazunova/Dagmar Schmidt, Anna Grunemann/Christiane Oppermann, Helmut Hennig, Klaus Madlowski, Janos Nadasdy, Ulla Nentwig/Barbara Steinmeyer, Sabine Strätger und Cornelia Urban.

Gäste aus den Partnerstädten: Heinke Binder (Leipzig, Germany) Frank Brinkmann (Leipzig, Germany) Doris Hahlweg (Landkreis München, Germany) und Sumioka Azusa (Hiroshima, Japan).

Finissage-Aktion: 28.10.2018 12 Uhr Ein skulpturales Ensemble als FÜHRUNG von Anna Grunemann und Christiane Oppermann (AG & CO), im Garteneintritt enthalten.

Veranstalter ist der Verein zur Förderung und Durchführung von Kunstprojekten e.V. in Kooperation mit Herrenhäuser Gärten, Landeshauptstadt Hannover / Kulturbüro und Region Hannover.
8. September 2018 - 31. Oktober 2018
Geboren ist Bernhard Kock 1961 in Meppen. Er studierte Freie Kunst an der Fachhochschule Hannover bei Prof. Peter Tuma und Prof. Günther Sellung.

Die Ausstellung gibt einen Überblick zum Werk des Künstlers. Seine Aktualität erhält die Ausstellung, da Kock Preisträger des Künstlerstipendiums der Emsländischen Landschaft 2018 ist.

Gezeigt werden Werke aus verschiedenen Schaffensreihen.

Ausstellungsort:
Emslandmuseum Schloss Clemenswerth
D 49751 SÖGEL

weitere Informationen
Tel. 05952 / 9323 25
schloss@clemenswerth.de
Samstag, 1. September 2018
11:00 - Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles!
Zum ersten Mal werden zu ZINNOBER öffentliche Führungen zu verschiedenen Kunstorten angeboten, die es ermöglichen, mehr über Kunst und Künstler/innen zu erfahren, andere Einblicke zu bekommen und neue Zusammenhänge kennen zu lernen.

Die Führungen sind kostenlos und ohne Voranmeldung.

Sa 01.09. 11:00 Uhr
Führung Nr. 1: Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles!

1. ZINNOBER-Führung mit Ilka Theurich (Performancekünstlerin & Freie Kuratorin) im Kiez unterwegs zwischen Brutalismus und puren Gärten. (ruine HQ, atelier:bettfedernfabrik, Atelier Mira e.V.)

Wie: Spaziergang

Dauer: ca. 1,5-2 Stunden

Treffpunkt: 11:00 Uhr
Am Küchengarten Fössestraße/ Ecke Blumenauer Straße
1. September 2018 - 2. September 2018
11:00-18:00 - 21. ZINNOBER
Am 1. + 2. September ist es wieder soweit: Atelierhäuser, Galerien, Projekträume und Kunstinstitutionen öffnen Ihre Türen.

Neue und langjährige, junge und alte Protagonisten der Kunstszene Hannovers bieten zum Saisonauftakt im Herbst die Möglichkeit die Vielfalt der Kunstszene Hannovers, der Kunstorte und KünstlerInnen im ganzen Stadtgebiet zu entdecken, Kunst kennen zu lernen und zu kaufen.

ZINNOBER bietet einen Gesamtüberblick über die Kunstszene Hannovers. Wir freuen uns auf sie.

Das atelier:bettfedernfabrik ist dieses Jahr mit der Ausstellung PURE GÄRTEN vertreten.

Teilnehmende Künstler*Innen
Natalie Deseke, Maria Fieseler-Roschat, Vera Frese, Kerstin Henschel, Michael Kiener, Dieter Kist, Bernd Kock, Luzia Lippert, Harro Schmidt, Anja Steckling, Ilka Theurich und Hanna Wagenknecht

Gastkünstler: Stephan Weißflog (HH)

Und das Studio : Ilka Theurich - Projektraum für Performancekunst und performative Strategien stellt die Veranstaltungsrreihe atelier:performance exemplarisch mit Dokumentationen der Künstler'innen Frank Hohmeyer und Beate Linne vor.

PROGRAMM EXTRA - Samstag, den 01.09.2018
15:00 Führung durch die Ateliers
15:30 atelier:performance #15 - Ilka Theurich

Teilnahme an der Auslosung für den Neujahrempfang an beiden Tagen möglich. Die Sieger werden im Nachinein benachrichtigt. Es gibt 3x2 Karten zu gewinnen.

25. August 2018 - 3. Oktober 2018
Kerstin Henschel – Malerei und Fotoübermalungen
Die surreal anmutenden Landschaftsbilder der Künstlerin sind vom 25. August bis 3. Oktober im Schloss Landestrost zu sehen. Die Ausstellung wird am 24. August um 19:00 Uhr eröffnet.

Malerei und Fotoübermalungen

Gesteuert von Ratio und Intuition gleichermaßen, wachsen Kerstin Henschels Malereien in einem langwierigen Arbeitsprozess des Übereinanderschichtens von Acrylfarben, der sich an vorher festgelegten Regeln orientiert. Das Verhältnis von Farbauftrag zu Linie zu Fläche ist raffiniert ausbalanciert und weckt Assoziationen an Erscheinungen des Lichts. Die surreal anmutenden Landschaftsbilder, die auf der Grundlage privater Fotografien der Künstlerin entstanden sind, leben vom Wechselspiel zwischen Realität und Abstraktion, Täuschung und Imagination.

Ausstellungsort:
Schloss Landestrost
Schlossstraße 1
31535 Neustadt a. Rbge.

Vernissage:
24.08.2018 ab 19:00 Uhr

Ausstellung:
25.08.2018 bis 03.10.2018
samstags sonntags
von 15:00 bis 18:00 Uhr