© 2021 atelier bettfedernfabrik  |  erstellt mit easyCMS 

Heute, Dienstag, 26. Oktober 2021
201920202021
JuniJuliAugust
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
21. Juni 2020 - 26. Juli 2020
Jahresausstellung Kunst Aktuell
im Kunstverein Rosenheim


Die Ausstellung ist eine der umfangreichsten und bedeutendsten Übersichtsschauen zeitgenössischer Kunst in Bayern mit insgesamt 115 Werken aus Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Collage, Fotografie, Objekt, Skulptur, Installation und Videokunst.

Gezeigt werden sowohl regionale als auch zahlreiche überregionale Künstlerinnen und Künstler – etablierte künstlerische Positionen ebenso wie junge, qualifizierte Neuentdeckungen.

Teilnehmer aus dem atelier:bettfedernfabrik ist Bernhard Kock

Kunstverein Rosenheim
Klepperstraße 19
83026 Rosenheim

Öffnungszeiten:
DO, FR, SA 14-17.30 Uhr
SO 11-17.30 Uhr
Samstag, 6. Juli 2019
15:00 - atelier:performance #19 - Mélanie Peduzzi & Małgorzata Rabczuk
Aus der gemeinsamen Arbeit und dem Aufeinandertreffen ihrer ihrer künstlerischen Praktiken wird ein Film der Erwartungen hervorgehen, der während einer Live Performance unter die Haut der Künstler gelegt wird. Die Absicht ist es, der Tatsache entgegenzuwirken, dass die Körper effizienter werden. Die Idee ist vielmehr, zu hinterfragen, wie sich die neuen Technologien auf unsere Intimität auswirken, ob und wie der Körper ein Gegenstand politischer Kontrolle ist, und den Körper mit einem poetischen Überzug zu beladen. Der Film (die Mikroserie) besteht aus 12 Folgen, die jeweils auf einem sterilisierten NCF-Chip aufgezeichnet werden. Die Dreharbeiten werden während des Aufenthalts in Hannover durchgeführt. Die Künstler erzählen Geschichten von Erlebnissen, die in spekulative Erzählungen umgewandelt werden. Sie wollen eine Welt erschaffen, die auf Erinnerungen basiert, die in ihren Körpern verankert sind, und lassen dabei neue Welten entstehen, die utopisch wie dystopisch sind. Die Mikro-Serie wird zwei Hauptfiguren (Performerinnen) haben. Im Hinblick auf das Bild wird die Anhäufung dieser Geschichten mit einem sehr ausgeprägten visuellen Universum interagieren. Die Künstlerinnen nutzen den kinematografischen Aspekt des Bildes, um den emotionalen Inhalt der Aktionen, welche auf der Leinwand stattfinden, zu übersetzen / zu steigern.

Treffpunkt am 06.Juli 2019 um 15:00 Uhr
Studio: Ilka Theurich
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannvoer

Eintritt frei!