© 2024 atelier bettfedernfabrik  |  erstellt mit easyCMS 

Heute, Sonntag, 14. Juli 2024
202220232024
FebruarMärzApril
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
1. März 2023 - 30. April 2023
Die Residenz von Ilka Theurich wird von der Europäischen Union und dem Goethe-Institut mit einem Stipendium für CULTURE MOVES EUROPE ausgezeichnet

Das internationale Artists-in-Residence-Programm wurde 2007 ins Leben gerufen und ist das größte Studioprogramm in Mitteleuropa. MeetFactory ermöglicht die Nutzung von eigenen Künstler*innen- Studios, die jährlich über dreißig bildende Künstler*innen, Kurator*innen, Musiker*innen, Theaterregisseure und Autor*innen beherbergen. Daneben fördert die MeetFactory die Einbindung der Artists in Residence nicht nur in die Programmgestaltung der MeetFactory (Offene Ateliers, Public House, Museumsnacht etc.) und in ihre drei Ausstellungsräume (Ausstellungen, Performances, Führungen), sondern auch in der Vernetzung mit der tschechischen und mitteleuropäischen Kunstszenen.

MeetFactory kooperiert im Rahmen dieser Residenz mit dem Studio ALTA.
15. März 2021 - 15. Mai 2021
MYANMAR CALLING
dringende Online-Ausstellung:
Performancekunst aus Yangon

Beim Militärputsch in Myanmar 2021 handelt es sich um einen Putsch der myanmarischen Streitkräfte, geführt von General Min Aung Hlaing, gegen die demokratisch gewählte Regierung unter Aung San Suu Kyi. Am 1. Februar 2021, als die neue Legislaturperiode des Parlaments beginnen sollte, verkündete das Militär einen Ausnahmezustand von einem Jahr, löste das aus zwei Kammern bestehende Parlament auf und setzte den vormaligen Vizepräsidenten Myint Swe als kommissarisches Staatsoberhaupt ein. Als Grund für den Putsch wurde Wahlbetrug genannt.

Bei gewaltsamen Auflösungen von anschließenden landesweiten Anti-Coup-Demonstrationen kam es zu tausenden Festnahmen und hunderten Todesopfern. Im März konnte eine Eskalation der Gewalt beobachtet werden.

Die zivilen Widerstandsbemühungen in Myanmar, sind vor Ort als Frühlingsrevolution bekannt.

Bis zum 16. März 2021 wurden mindestens 2.175 Personen festgenommen und mindestens 211 Demonstranten von Militär- oder Polizeikräften getötet. Die Demonstranten haben friedliche und gewaltfreie Formen des Protests angewandt, darunter ziviler Ungehorsam, Arbeitsstreiks, eine militärische Boykottkampagne, eine Pot-Banging-Bewegung, eine Red-Ribbon-Kampagne, öffentliche Proteste und die formelle Anerkennung der Wahlergebnisse durch gewählte Vertreter.

Künstler und Aktivisten sind immer noch auf der Straße und kämpfen mit verschiedenen Strategien gegen die Diktatur.

Folgen sie dem Link, um sich die Arbeiten von den Performancekünstler*innen anzusehen.

https://atelierperformance.blogspot.com/ oder direkt auf YouTube https://www.youtube.com/user/Josebatanz

Diese Arbeiten sind während der ersten Protestwelle entstanden. Leider ist es zur Zeit nicht möglich mit den Künstler*innen in Kontakt zu treten, da das Militär das Internet abgeschaltet hat und ein Kriegsrecht über Teile von Myanmar verhängt hat.

Diese Ausstellung wurde durch den Projektraum Studio: Ilka Theurich organisiert und umgesetzt.
15. März 2011 - 15. Mai 2011
Kallio my Kallio is a 2 month performance art research project for the district of Kallio in Helsinki. It takes place between the 15th of March 2011 and the 15th of May 2011 and is initiated by the German performance artist Ilka Theurich and organized in co-production with the Theatre Academy Helsinki.

For Details please visit the blog: http://kalliomykallio.blogspot.com/