© 2024 atelier bettfedernfabrik  |  erstellt mit easyCMS 

Heute, Sonntag, 14. Juli 2024
202220232024
OktoberNovemberDezember
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
1. November 2023 - 30. November 2023
Ilka Theurich im Künstler:innenHaus Worpswede
Ein besonderes Highlight möchten wir heute mit euch teilen: Unser Mitglied Ilka Theurich wurde im Jahr 2023 vom Land Niedersachsen für ihre herausragende künstlerische Begabung und Leistung mit einem Jahresstipendium geehrt. Wir sind unglaublich stolz darauf, dass Ilka diese verdiente Anerkennung erhalten hat und gratulieren ihr von Herzen zu diesem Erfolg!

Im Rahmen dieses renommierten Stipendiums wird Ilka Theurich eine Künstlerresidenz als "ARTIST IN RESIDENCE" im Künstler:innenHaus Worpswede absolvieren. Die Residenz findet vom 01. November 2023 bis zum 30. November 2023 statt. Das Künstler:innenHaus Worpswede ist ein bedeutender Knotenpunkt für Kunst und Kultur, der unseren Mitgliedern eine inspirierende Umgebung für kreative Entfaltung und Austausch bietet.

Wir sind überzeugt, dass die Zeit in der Künstlerresidenz Ilka's Arbeit "The Sound of the dying forest" zu neuen Höhen führen wird und sie wichtige Impulse für ihre künstlerische Entwicklung erhalten wird.
Sonntag, 29. November 2015
Ilka Theurich lädt, in loser Folge, PerformancekünstlerInnen in ihr Atelier ein, um dort gemeinsam einen performativen Austausch zu initiieren.

In der atelier:performance #2 treffen zwei junge Performer aufeinander:

Kaori Yamamoto (JP)
Felix von B. (DE)

Besucher sind herzlich willkommen in dieser Studiosituation das Spannungsfeld zweier Geschlechter, zweier Kulturen und zweier künstlerischer Welten zu erleben.

- - - -

Felix von B. geboren 1989, stammt aus Dresden und lebt in Berlin. Zur Zeit beendet er sein Studium der Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis an der Universität Hildesheim, wo er über Seminare von Helge Meyer Zugang zur Performance Art fand.

Seit 2011 arbeitet Felix von B. an eigenen künstlerische Arbeiten und in Zusammenarbeit mit Insa Peters und Philipp Schaus an interdisziplinären Performancetheaterprojekten, die unter anderem in Berlin, Würzburg, Helsinki und Casablanca zur Aufführung gebracht wurden.

- - - -

Kaori Yamamoto geboren 1991, stammt aus Kagawa, Japan und lebt zur Zeit in Hannover. 2014 erlangte sie ihren BA im Metalldesign an der städtischen Universität von Hiroshima. Seit 2015 studiert sie dort im Masterstudiengang Skulptur und studiert 2015/2016 als Gaststudentin an der Hochschule in Hannover.