© 2018 atelier bettfedernfabrik  |  erstellt mit easyCMS 

Heute, Mittwoch, 24. Oktober 2018
201720182019
SeptemberOktoberNovember
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
30. September 2018 - 28. Oktober 2018
9:00-18:00 - FLORALE - 17
Open-Air-Kunstausstellung FLORALE – 17 Künstlerinnen und Künstler aus der Region Hannover, den Partnerstädten Leipzig und Hiroshima sowie aus dem Landkreis München verwandeln den Berggarten Hannover erstmals in eine Kunstgalerie.


Zeitraum: 30.09.2018 bis 28.10.2018
Ort: Berggarten Hannover, Herrenhäuser Straße 4, 30419 Hannover

Öffnungszeiten: Täglich 09:00 bis 18:00 Uhr

Teilnehmende Künstler*innen aus dem atelier:bettfedernfabrik: Emy Brenneke, Natalie Deseke, Bernhard Kock und Harro Schmidt.

Künstlerinnen und Künstler aus Hannover und der Region: Minou Davar/Norbert Schittek, Elena Glazunova/Dagmar Schmidt, Anna Grunemann/Christiane Oppermann, Helmut Hennig, Klaus Madlowski, Janos Nadasdy, Ulla Nentwig/Barbara Steinmeyer, Sabine Strätger und Cornelia Urban.

Gäste aus den Partnerstädten: Heinke Binder (Leipzig, Germany) Frank Brinkmann (Leipzig, Germany) Doris Hahlweg (Landkreis München, Germany) und Sumioka Azusa (Hiroshima, Japan).

Finissage-Aktion: 28.10.2018 12 Uhr Ein skulpturales Ensemble als FÜHRUNG von Anna Grunemann und Christiane Oppermann (AG & CO), im Garteneintritt enthalten.

Veranstalter ist der Verein zur Förderung und Durchführung von Kunstprojekten e.V. in Kooperation mit Herrenhäuser Gärten, Landeshauptstadt Hannover / Kulturbüro und Region Hannover.
8. September 2018 - 31. Oktober 2018
Geboren ist Bernhard Kock 1961 in Meppen. Er studierte Freie Kunst an der Fachhochschule Hannover bei Prof. Peter Tuma und Prof. Günther Sellung.

Die Ausstellung gibt einen Überblick zum Werk des Künstlers. Seine Aktualität erhält die Ausstellung, da Kock Preisträger des Künstlerstipendiums der Emsländischen Landschaft 2018 ist.

Gezeigt werden Werke aus verschiedenen Schaffensreihen.

Ausstellungsort:
Emslandmuseum Schloss Clemenswerth
D 49751 SÖGEL

weitere Informationen
Tel. 05952 / 9323 25
schloss@clemenswerth.de
9. Oktober 2016 - 20. November 2016
Unter dem Titel Urban Touch zeigt der Kunstverein Kunsthalle Hannover in der Kunsthalle Faust und im öffentlichen Raum Hannovers 25 künstlerische Positionen zu urbanen Phänomenen in einer Kooperation mit der OSTRALE O'16 – Zentrum für zeitgenössische Kunst Dresden und in Anbindung an die Mediations Biennale Poznan, Polen.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:
Jude Anogwih (Nigeria), Emmannuelle Tanaïs Aupest (Deutschland), Katerina Belkina (Russland/Deutschland), Yosef Joseph Dadoune (Israel), Grzegorz Drozs (Polen), Monika Drozynska (Polen), Victor Ehikhamenor (Nigeria), Patricija Gilyte (Litauen/Deutschland), Sebastian Hertrich (Deutschland), Barbara Hindahl (Deutschland), Wei-Ming Ho (Taiwan), Daniel Kiczales (Israel), Fatmi Mounir (Marokko), David Mozny (Tschechien), Christiane Oppermann (Deutschland), Tom Otto (Deutschland), Ray Piwi (Kenia), Andita Purnama Sari (Indien), Wibke Rahn (Deutschland), Marcus Shahar (Israel), Risa Takita (Japan/Niederlande), Ilka Theurich (Deutschland), Emeka Udemba (Nigeria/Deutschland), Mao Wei-xin & JI Wen-yu (China), Li Xiaofei (China/USA)

Vernissage: Samstag, 8. Oktober, 19 Uhr

Gesprächsrunde mit Künstlerinnen und Künstlern der Ausstellung: Sonntag, 9. Oktober, 15 Uhr

Öffnungszeiten:
Do bis Fr 16-20 Uhr // So 14-18 Uhr
Eintritt: 3 Euro // Ermässigt: 2 Euro

Das Projekt steht unter Schirmherrschaft von Harald Härke, Kultur- und Personaldezernent der Landeshauptstadt Hannover.