© 2019 atelier bettfedernfabrik  |  erstellt mit easyCMS 

Heute, Samstag, 24. August 2019
201720182019
AugustSeptemberOktober
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Sonntag, 29. September 2019
15:00 Uhr - atelier:performance #21 - Roos Hoffmann
Roos Hoffmann wurde in den Niederlanden (1978) geboren. Sie ist eine multidisziplinäre Performance-Künstlerin, die vor allem mit Performances, öffentlichen Interventionen, Installationen und Künstlerbüchern arbeitet. Roos Hoffmann lädt oft Menschen an einem Ort im öffentlichen Raum oder im Kunstraum ein, sich ihren Performances anzuschließen. Die Möglichkeiten der Interaktion und Kommunikation in Bezug auf DieRäumlichkeit sind wiederkehrende Themen in ihrer Arbeit.

Roos Hoffmann wurde in Harlingen im Norden der Niederlande geboren und lebt heute in Den Haag. Sie hat einen Master Fine Arts von der Royal Academy of Art, KABK, in Den Haag (2008). Außerdem hat sie einen Master-Abschluss in Philosophie der Künste und Kultur von der Universität Maastricht (2003). Ihre Arbeiten sind an verschiedenen Orten in den Niederlanden, in Deutschland, Polen, Portugal, Italien, Thailand, Spanien und den USA zu sehen. Roos Hoffmann ist Gastprofessorin, lehrt Performance Art an der Royal Academy Den Haag KABK und war Kuratorin mehrerer Ausstellungen.

Roos Hoffmann über ihre Arbeit:

"Mein Ziel als Künstlerin ist es, mit Menschen und gesellschaftlichen Erwartungen an verschiedenen Orten zu interagieren. Dies führt zu ortsspezifischen Arbeiten, die oft mit der Öffentlichkeit interagieren. In meinen Auftritten arrangiere ich Menschen, oft auf minimale Weise, und gebe ihnen Anweisungen, bestimmte Positionen zu halten. Dies führt zu Aufführungen, die manchmal ein paar Stunden dauern. Meine Arbeit präsentiere ich im öffentlichen Raum, sowie in Kunstgalerien. Die Aufführungen sind wie Stillleben, ohne Sprache und nur mit einem Minimum an Bewegung.

Die Interventionen oder Aktionen sind teilweise improvisiert. Sie basieren auf einem Plan, werden aber von dem bestimmt, was zu einem bestimmten Zeitpunkt geschieht. Die Anweisungen, die ich den Menschen gebe, sind begrenzt; nicht reden und sich nicht bewegen. Mein Ziel ist es, Momente der Reflexion zu schaffen. Besucher und Öffentlichkeit gehen über ihre Routinen hinaus und ich hoffe, eine neue Erfahrung ihrer Räumlichkeit zu schaffen. Die Aufführungen können als "existenzielle Choreographien" gesehen werden. Sie werfen Fragen auf wie; Wer bin ich? Was ist mein Platz in dieser Welt? Und wie stehen wir zum 'anderen'?"

Eintritt frei!

Veranstaltungsort:
Studio: Ilka Theurich - project space
Zur Bettfedernfbarik 3
30451 Hannover

8. September 2018 - 31. Oktober 2018
Geboren ist Bernhard Kock 1961 in Meppen. Er studierte Freie Kunst an der Fachhochschule Hannover bei Prof. Peter Tuma und Prof. Günther Sellung.

Die Ausstellung gibt einen Überblick zum Werk des Künstlers. Seine Aktualität erhält die Ausstellung, da Kock Preisträger des Künstlerstipendiums der Emsländischen Landschaft 2018 ist.

Gezeigt werden Werke aus verschiedenen Schaffensreihen.

Ausstellungsort:
Emslandmuseum Schloss Clemenswerth
D 49751 SÖGEL

weitere Informationen
Tel. 05952 / 9323 25
schloss@clemenswerth.de
25. August 2018 - 3. Oktober 2018
Kerstin Henschel – Malerei und Fotoübermalungen
Die surreal anmutenden Landschaftsbilder der Künstlerin sind vom 25. August bis 3. Oktober im Schloss Landestrost zu sehen. Die Ausstellung wird am 24. August um 19:00 Uhr eröffnet.

Malerei und Fotoübermalungen

Gesteuert von Ratio und Intuition gleichermaßen, wachsen Kerstin Henschels Malereien in einem langwierigen Arbeitsprozess des Übereinanderschichtens von Acrylfarben, der sich an vorher festgelegten Regeln orientiert. Das Verhältnis von Farbauftrag zu Linie zu Fläche ist raffiniert ausbalanciert und weckt Assoziationen an Erscheinungen des Lichts. Die surreal anmutenden Landschaftsbilder, die auf der Grundlage privater Fotografien der Künstlerin entstanden sind, leben vom Wechselspiel zwischen Realität und Abstraktion, Täuschung und Imagination.

Ausstellungsort:
Schloss Landestrost
Schlossstraße 1
31535 Neustadt a. Rbge.

Vernissage:
24.08.2018 ab 19:00 Uhr

Ausstellung:
25.08.2018 bis 03.10.2018
samstags sonntags
von 15:00 bis 18:00 Uhr